Apple iPhone 5S: Angebliche Fotos veröffentlicht

Apple iPhone 5S: Angebliche Fotos veröffentlicht

Von Evergreen · Veröffentlicht am 30.01.2015 · Kategorie: Smartphone

Kommentare 0

Sehr wahrscheinlich wird Apple dieses Jahr ein neues iPhone vorstellen, worunter sich auch wahrscheinlich ein iPhone 5S befinden wird. Nun sind zwei Fotos zum angeblichen iPhone 5S-Prototypen aufgetaucht, die die Rückseite und das Innere des kommenden iPhone 5S zeigen.

Das Unternehmen aus Cupertino hat bereits die Veröffentlichung des neuen Betriebssystems iOS 7 für das iPhone, iPad und iPod touch für den Herbst angekündigt und erste Beta-Versionen der Software sind bereits in den Händen von Entwicklern. In den vergangenen Jahren hat Apple zeitgleich mit einem größeren iOS-Update auch ein neues iPhone vorgestellt bzw. veröffentlicht. Nun ist zu rechnen, dass Apple in diesem Jahr im September oder Oktober ein neues Smartphone vorstellt.

Vor einigen Stunden haben die Kollegen von Macrumors zwei Fotos veröffentlicht, die das angebliche iPhone 5S-Prototyp zeigen sollen. Wie man von den Bildern entnehmen kann, wird sich nichts großartiges designtechnisch ändern. Sehr wahrscheinlich werden wir dieses Jahr nur ein "kleines" iPhone-Update bekommen. Ob aber nur das S den Unterschied machen wird, steht in den Sternen.

Kamera mit Dual-LED-Blitz

Eines der Bilder zeigt die Rückseite des angeblichen iPhone 5S-Prototypen. Auf den ersten Blick erkennt man nicht gerade viel Unterschied. Wenn man jedoch genauer hinschaut, zeigt sich, dass die Kamera des iPhone 5S ein Dual-LED-Blitz bekommen hat. So werden also Nutzer eines iPhone 5S bessere Fotos und Videos bei schlechten Lichtverhältnissen schießen können.

Das zweite Bild, welches von Macrumors veröffentlicht wurde, zeigt das Innenleben des kommenden Smartphones. Wenn man den Akku genauer betrachtet, fällt einem sofort die Kapazität von 5,92 Wattstunden auf, welches eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Akku des iPhone 5, der nur 5,45 Wattstunden besitzt, ist.

Prozessor ohne Bezeichnung

Neben dem Akku gibt es noch das Logic Board. Das Board, welches das Prototyp besitzt, ist nicht mit dem des iPhone 5 identisch. Eigenartig ist auch die fehlende Beschriftung des Prozessors. Hier könnte man denken, dass Apple verschiedene Optionen bis zur Markteinführung in Betracht zieht.

Was Apple noch weiter für Änderungen für die neue iPhone-Generation plant, lässt sich von den Fotos nicht entnehmen.

Kommentare 0

Schreibe ein Kommentar

Anmelden
Registrieren

clear
Schließen