Doogee Y8: Low-Budget Smartphone mit Android 9

Doogee Y8: Low-Budget Smartphone mit Android 9

Von Simon · Veröffentlicht am 16.01.2019 · Kommentare 0

Sein erstes Low-Budget Smartphone für unter 100 Euro tauft der chinesische Hersteller auf Doogee Y8. Für umgerechnet 62 Euro lässt sich das Y8 auf AliExpress vorbestellen ehe es zum Verkaufsstart wieder um die 80 Euro kosten wird. Für den Preis bietet das Doogee Y8 neben dem aktuellen Android 9 auch ein Waterdrop-Notch im großen 6.1 Zoll Display.

Außen hui, innen pfui?

Früher fleißig kopiert designen chinesische Hersteller mittlerweile ganz hübsche Smartphones. Auch das Doogee Y8 kann sich durchaus sehen lassen. Besonders besticht natürlich der Waterdrop Notch auf dem großen 6,1 Zoll Display. Im Vergleich zu einem normalen Notch benötigt der wesentlich weniger Platz wodurch nicht nur das Gerät eleganter aussieht, sondern auch mehr Platz für Bildschirminhalte vorhanden ist. Laut Doogee selbst nimmt das Display durch die schmalen Ränder ganze 89,8 Prozent der Vorderseite ein. Für ein Smartphone unter 100 Euro kein schlechter Wert. Wenn wir gerade beim Display sind, so löst es mit 1280x600 Pixel auf. Für ein Display dieser Größe nicht besonders viel. In wie weit die einzelnen Pixel bei 270ppi sichtbar werden hängt aber auch von der Displayqualität ab.

Solide Technik für wenig Geld

Auch wenn man angesicht des Preises nicht viel vom Doogee Y8 erwarten darf bietet es eine solide Ausstattung. So wird das Smartphone von einem MediaTek MT6739 Quad-Core Prozessor sowie stolze 3GB Arbeitsspeicher angetrieben. Sollten 16GB interner Speicher, abzüglich des Betriebssystem, nicht aussreichen, kann im Dual-SIM-Slot auch eine Speicherkarte mit bis zu 128GB eingesetzt werden.

Auch wenn das Doogee Y8 unnötigerweise eine Dual-Kamera mit 8 und 5 Megapixel auf der Rückseite verbaut hat, wird damit mehr die Werbetrommel gerührt als es einen Sinn hätte. Denn der MediaTek Prozessor hat gar keine Unterstützung für eine Dual-Kamera. Die Frontkamera bringt es auf 5 Megapixel.

Was den Akku betriff sollte man sich nicht zu früh freuen. Zwar hören sich 3400mAh auf dem Papier sehr großzügig an, doch die Akkulaufzeit dürft nicht all zu lange sein. Das Display gehört zum Akkufresser Nr. 1, und das Doogee Y8 hat nicht gerade ein Kleines. Auch die offiziellen, wohl geschönten, Angaben lassen darauf deuten. Doogee gibt eine Standby-Zeit von "nur" 240 Stunden oder eine Sprechzeit von 19 Stunden an. Für die Kapazität könnte man mehr erwarten.

World´s first Android Pie ...

Android 9 ist schon bald "veraltet" und Doogee lässt es sich nicht ergehen, das Y8 mit "World´s first Android Pie smartphone with Waterdrop Screen" zu bewerben. Und natürlich ist das alles mal wieder Quatsch. Denn bereits das Huawei Mate 20 Pro als auch das OnePlus 6T sind schon mit Android 9 länger auf den Markt und haben ebenfalls einen Waterdrop Notch. Wie dem auch sei, immerhin bringt Doogee das derzeit aktuelle Betriebssystem von Google auf das Low-Budget Smartphone.

Quelle: Doogee

Kommentare 0

Schreibe ein Kommentar

Anmelden
Registrieren

clear
Schließen