Das beste Netz zum günstigsten Preis

Das beste Netz zum günstigsten Preis

Von Evergreen · Veröffentlicht am 27.05.2016 · Kategorie: Smartphone

Kommentare 0

Inzwischen gibt es immer mehr und mehr Anbieter für Mobilfunk - Verträge, doch nicht immer sind die verlockenden Angebote so günstig, wie sie scheinen. Doch welches Netz nutzen Tchibo, Aldi & Co eigentlich, und welche Qualität haben diese Netze?

Wenn man zur Zeit Ausschau nach einem guten und günstigen Mobilfunk - Vertrag hält, so kommt man meist nicht weit. Denn die Masse der so genannten "Billig - Anbietern" ist so hoch, das man schnell den Überblick verliert. Die meisten dieser Anbieter nutzen aber die altbekannten Netze der "großen" Mobilfunkanbieter wie Telekom, O2 oder E Plus. Doch wer nutzt welches Netz und wie gut ist der Anbieter eigentlich?

Tchibo

Tchibo bietet immer mehr Service an, so ist der für seinen Kaffee bekannte Konzern längst nicht mehr nur für den Kaffeeklatsch zuständig, sondern bietet auch andere Waren und Dienstleistungen an. Dazu zählen seit einiger Zeit auch Mobilfunk - Verträge. Tchibo nutzt das Netz von o2, welches inzwischen zwar gut ausgebaut ist, jedoch längst nicht eine so gute Netzabdeckung wie Telekom anbieten kann. Jedoch hat o2 vor kurzem den Konkurrent E Plus aufgekauft und könnte, sollten beide Netze zusammengelegt werden, der Telekom Kopfzerbrechen verursachen.

Aldi Talk

Aldi Talk ist das Netz, welches von Medion vertrieben wird. Da Medion aber kein eigenes Netz zur Verfügung hat, nutzen sie in Deutschland das Netz von E Plus, also o2. Leider ist es aber auch in diesem Jahr immer noch so, das E Plus bei der Netzabdeckung und der Qualität nicht mit den anderen großen Konkurrenten, also Vodafone oder Telekom, mithalten kann. Gerade beim Datennetz muss E Plus bzw. Medion stark nachbessern, dafür kann man aber mit Aldi Talk auch in Australien perfekt telefonieren. Obwohl der Tarif mit Aldi an sich eigentlich nicht viel zu tun hat, wird zwischen Aldi Süd und Aldi Nord unterschieden, der günstigste Tarif ist bereits ab 7,99 EUR im Monat zu haben.

Congstar

Congstar ist ein Abkömmling der Telekom und nutzt damit das D1 Netz. Es liefert also eine sehr gute Netzabdeckung, allerdings gibt es einen Haken: Das Congstar Datennetz schafft es je nach Tarif nur auf 7,2 bis 14,4 Mbit Geschwindigkeit. Wer nicht viel Wert auf eine schnelle Verbindung legt und sich sowieso meistens im heimischen WLAN - Netz befindet, ist hier sehr gut beraten, wer allerdings aus zum Beispiel Beruflichen Gründen öfters unterwegs auf das Internet zugreifen muss, sollte sich vielleicht nach etwas anderem umsehen. Auch sehr praktisch ist aber, das Congstar als einziger "Billig - Anbieter" auch Festnetz und DSL für Zuhause anbietet.

1&1

1&1 ist ein etwas anderer Anbieter, hier können Sie je nach Preis selbst entscheiden, ob Sie das etwas teurere D2 Netz, also Vodafone, mit sehr guter Netzabdeckung, oder das etwas weniger gute, dafür günstigere E Plus Netz wählen möchten. Eine andere Tochter von 1&1 ist übrigens das Webhosting.

Simyo

Simyo ist ein Anbieter, der das Netz von E Plus nutzt. Da dieses Netz bisher in Deutschland nicht sonderlich gut ausgebaut ist, bringt der Anbieter aber in fast jedem Test durchschnittlich eine schlechtere Leistung als seine Konkurrenten. Dennoch sind gerade die Prepaid - Karten des Anbieters sehr beliebt, wer sein Gerät nicht lebensnotwendig benötigt sondern vielleicht nur alle paar Tage mal, ist durchaus gut beraten mit dem sehr günstigen Anbieter

Kommentare 0

Schreibe ein Kommentar

Anmelden
Registrieren

clear
Schließen