Welches iPhone sollte man kaufen?

Welches iPhone sollte man kaufen?

Von Evergreen · Veröffentlicht am 25.02.2015 · Kategorie: Smartphone

Kommentare 0

Zum ersten Mal hat das Unternehmen aus Cupertino zwei neue iPhones vorgestellt. Die beiden Modelle iPhone 5C und iPhone 5S unterscheiden sich dabei fundamental. In diesem Artikel zeigen wir, welches Apple-Smartphone für wen das richtige ist.

Dass Apple gleich zwei neue iPhones ins Rennen schickt, die schon ab dem 20. September erhältlich sind, macht die Auswahl nicht leichter. Mit dem Apple iPhone 5S und dem Apple iPhone 5C hat Apple zwei sehr unterschiedliche Modelle zur Auswahl gestellt.

Das neue iPhone 5 mit dem "S" - das Apple iPhone 5S

Das neue Apple iPhone 5S wurde im Vergleich zu seinem Vorgänger mit einigen neuen Features weiterentwickelt. Bei dem neuen Apple iPhone 5S hat Apple an einigen Stellschrauben gedreht. So bringt der neue A7-Prozessor mit 64bit-Architektur mehr Leistung als der A6, die Kamera wurde mit einer neuen Linse, größeren Pixeln und einem Dual-LED-Blitz, auch True Tone Blitz genannt, verbessert. Des weiteren gibt es als neues Feature die TouchID bzw. den Fingerabdruck-Sensor. Wie gewohnt, ist der Einstiegspreis auch mit 699 Euro sehr hoch.

Das bunte Smartphone von Apple - das Apple iPhone 5C

Das neue und zweite Modell von Apple, dass iPhone 5C, bringt eigentlich keine neue Technik mit. Hierbei handelt es sich um ein iPhone 5 im neuen Gehäuse mit Stahlrahmen und buntem Polycarbonat. Nun, die verbaute Technik ist nicht schlecht, aber es ist die Technik, die man aus dem vergangenen Jahr kennt. Andere Features wie Fingerabdruck-Sensor oder kabelloses Laden gibt es nicht. Außerdem ist das iPhone 5C im Vergleich zum iPhone 5S anderthalb Millimeter dicker und 20 Gramm schwerer. Wer frische Farben mag, aber es kein Nokia Lumia sein soll, sondern ein Apple-Smartphone, kann beim iPhone 5C zuschlagen.

Weiterhin mit im Rennen: Das Apple iPhone 4S

Man sollte nicht vergessen, dass Apple weiterhin das iPhone 4S im Gegensatz zum 5er weiter anbietet. Zum Beispiel ist das Apple iPhone 4S im Gegensatz zum "Billig-iPhone" 200-300 Euro günstiger und kostet nur noch 399 Euro. Jedoch sollte man auch beachten, dass das iPhone 4S technisch deutlich im Nachteil ist. Das Display ist nur 3,5 Zoll klein/groß, der A5-Prozessor ist deutlich langsamer als die Chips der neuen iPhones. Des weiteren gibt es das Apple iPhone 4S nur noch mit einer Speicherkapazität von 8 Gigabyte, der nicht erweiterbar ist.

Fazit: Lieber iPhone 5S und 4S, statt iPhone 5C

Wenn es unbedingt ein Apple iPhone sein soll, dann lautet die Empfehlung: Kauft euch das neue iPhone 5S. Wenn es jedoch günstiger sein soll, aber die Technik nicht gerade die Neuste, dann empfehlen wir das nicht mehr aktuelle iPhone 4S. Das Apple iPhone 5S hat die beste Technik der drei Modelle und wird am längsten neue Updates von Apple erhalten. Außerdem bringt das neue Apple iPhone 5S mit dem Fingerabdruck-Sensor ein praktisches, sowie neues Feature mit.

Und wieso kein iPhone 5C?

Was ist eigentlich mit dem Apple iPhone 5C? Na ja, das Apple iPhone 5C hat die Technik des iPhone 5 und unterscheidet sich nur durch die neue und bunte Rückseite. Für ein Vorjahresmodell mit neuem Design und Namen mindestens 599 Euro zu verlangen, ist schon sehr mutig von Apple. Da legt man doch lieber die 100 Euro drauf und kauft sich das neue 5S mit neuen Features.

Kommentare 0

Schreibe ein Kommentar

Anmelden
Registrieren

clear
Schließen